DiamondSmile Zahnbleaching Set – hält der Premium-Aufheller, was er verspricht?

Von Zahnärzten getestet und empfohlen, von unseren Experten analysiert: DiamondSmile

image
image
INHALT
    Add a header to begin generating the table of contents

    Weiße Zähne gehören zu einem fest verankerten Schönheitsideal in unserer Gesellschaft – ebenso wie gesunde Haare und eine schöne Haut. Leider ist es mit all dem nicht immer so einfach, denn während beispielsweise die Beschaffenheit unserer Talgdrüsen und der eigene Hormonhaushalt einen Strich durch die makellose Haut machen, reichen mit Hinblick auf die Zähne schon das fortschreitende Alter, Lebensmittel und Alltagsgewohnheiten.

    Trotzdem muss man sich nicht schämen, nur weil die Zähne nicht so weiß wie in der Zahnpasta-Werbung sind. Verfärbungen sind völlig normal, sie lassen sich schlicht nicht verhindern – schließlich gehen jegliche festen und flüssigen Lebensmittel zuerst den Weg durch unsere Zähne. Dazu kommt, dass der Zahnschmelz mit fortschreitendem Alter kontinuierlich dünner, also durchsichtiger wird. Er ist es eigentlich, der unseren Zähnen das Weiß verleiht – denn das Dentin selbst, das Innere vom Zahn, ist sowieso gelblich gefärbt.

    DiamondSmile versprechen mit ihrem Zahnbleaching-Set Abhilfe: Peroxide, die aggressiven Säuren, die der Zahnarzt bei einer Aufhellung verwendet, kommen da nicht zum Einsatz. Dafür viele andere Stoffe, die die Zähne um mehrere Nuancen aufhellen. DiamondSmile reagieren damit auch auf einen Markt, der kontinuierlich wächst: laut einer weltweiten Studie mit rund vier bis fünf Prozent pro Jahr.

    Bestes Produkt Ribbon

    DER DIAMONDSMILE TEST ZUSAMMENGEFASST

    Keine Zeit alles zu lesen? Zusammenfassung des DiamondSmile Tests

    DiamondSmile Zahnbleaching Set Premium Wahl
    Wirksamkeit & Inhaltsstoffe 96%
    Anwendung 96%
    Vertrauenswürdigkeit 94%
    Kundenzufriedenheit 98%
    Unsere Bewertung 96%

    Sorgfältig entwickelt, patentierte Formel und unkompliziert in der Anwendung: Die exzellenten Ergebnisse und auch die Erfahrungen anderer Kunden spiegeln sich in der Bewertung wider. Das DiamondSmile Premium-Set kostet minimal mehr als die Konkurrenz, überzeugt dafür aber konsequent in allen anderen Punkten.

    Die Vorteile

    • DiamondSmile verwendet ein patentiertes Gel.
    • Das Set enthält alles, was du benötigst und reicht für 6 bis 9 Anwendungen.
    • Die LED-Lampe funktioniert kabellos.
    • Es sind keine Peroxide enthalten.
    • Du kannst deine Zähne um einige Grade aufhellen ohne viel Geld ausgeben zu müssen.
    • Die Produkte wurden in Deutschland getestet und zugelassen.

    Die Nachteile

    • Wie alle Bleaching-Sets, kann auch DiamondSmile weder Zähne nach einer Wurzelbehandlung noch Kronen oder Veneers aufhellen.

    Wirst Du das DiamondSmile Zahnbleaching Set testen?

    DiamondSmile – was verspricht der Hersteller des Premium-Bleaching-Kits seinen Kunden?

    Drei Grundsätze, die das eigene Zahnbleaching-Set auszeichnen, erwähnt der Hersteller immer wieder: es ist effektiv, sicher und einfach in der Anwendung. Des Weiteren versprechen die Verantwortlichen von DiamondSmile, dass Zahnärzte ihr Set getestet und anschließend empfohlen haben.

    Die Rezeptur des mitgelieferten Gels, welches schließlich für die Aufhellung sorgt, ist außerdem zu 100 Prozent frei von Peroxiden – eine Geld-zurück-Garantie gibt es ebenfalls, wenn du nicht mit dem Ergebnis zufrieden bist. Das DiamondSmile Set wurde in Deutschland geprüft und zugelassen, nach Herstellerangaben hat es bereits mehr als 100.000 Kunden glücklich gemacht.

    In Bescheidenheit übt sich der Hersteller nicht. Er wirbt offensiv mit der Aussage, sein Set sei „ohne Zweifel eines der besten Zahnbleaching-Sets“, dass du für Geld kaufen könntest – und verspricht, dass die patentierte Profi-Formel den Zahnschmelz nicht beschädigt.

    Diese Gründe sprechen für einen Einsatz des DiamondSmile Sets

    1. Du benutzt keine aggressiven Peroxide, wie sie auch laut EU-Verordnung nicht in die Hand von Laien, sondern Medizinern gehören. [2]
    2. Du gehst kein großes Risiko ein, da der Hersteller eine Geld-zurück-Garantie anbietet.
    3. Du greifst auf ein Produkt zurück, das in Deutschland getestet und zugelassen sowie von Zahnärzten geprüft und empfohlen wurde.
    4. Die Anwendung ist kinderleicht und nimmt pro „Bleaching-Sitzung“ nicht mehr als 10 Minuten deiner Zeit ein.
    5. Die Entwicklung des DiamondSmile Aufhellers lässt sich bis ins Jahr 2006 zurückverfolgen.
    6. Und natürlich nicht zu vergessen: du hellst deine Zähne sichtbar auf! Darum geht es ja letztlich.

    Schritt für Schritt: Anwendung des DiamondSmile Zahnbleaching-Sets

    Befasse dich vor der ersten Nutzung gründlich mit der Beilage, in der der Hersteller im Detail, sogar mit Abbildungen, die Vorgehensweise beschreibt. Sie ist aber nicht komplex. Wir geben dir hier eine Zusammenfassung:

    1. Zuerst putzt du deine Zähne und spülst gründlich aus.
    2. Nun befestigst du das Mundstück an der LED-Lampe und verteilst ein Viertel des Spritzeninhalts im oberen Teil, ein weiteres Viertel im unteren Teil.
    3. Nimm die Schiene in den Mund und verschließe ihn, damit das Gel direkt auf den Zähnen aufliegt und sich durch die Druckwirkung gleichmäßig verteilt. Schalte das Licht der LED-Lampe ein und behalte alles mindestens 10, maximal 20 Minuten im Mund.

    Im Anschluss, nach Ablauf der Zeit, schaltest du die Lampe aus, nimmst das Mundstück heraus, reinigst es und spülst den Mundraum mit lauwarmem Wasser nach. Das war es auch schon!

    Inhaltsstoffe und deren Wirkung: Wir schauen genauer hin!

    An dieser Stelle widmen wir uns den Inhaltsstoffen, die laut DiamondSmile für eine zahnaufhellende Wirkung verantwortlich sind. Beachte, dass sie allesamt mit dem LED-Licht reagieren, was die Wirkung verstärken soll. Folglich reicht es nicht, wenn du nur die Schiene mit dem Gel in den Mund nimmst – du musst alle Bestandteile zusammen miteinander nutzen.

    Die drei entscheidenden Wirkstoffe sind:

    • Glycerin
    • Propylenglykol
    • Natriumchlorit

    Ebenfalls sind einige Löse- und Bindestoffe enthalten, die aber keinen konkreten Einfluss auf die Wirkung nehmen und vor allem dafür sorgen, dass das Gel auch tatsächlich ein leicht zu applizierendes Gel ist.

    In der Rezeptur vom DiamondSmile Premium Zahnbleaching-Set kommt den eben erwähnten drei Stoffen eine Schlüsselrolle zu. Wir haben uns angeschaut, was die Wissenschaft dazu sagt und was diese Wirkstoffe auf deinen Zähnen machen.

    Glycerin ist in einer hohen Dosierung enthalten. Es ist in der Lage Sauerstoff freizusetzen und soll dadurch Verfärbungen durch konzentrierte Oxidation lösen. Der Wirkstoff kommt nicht nur bei Zahnaufhellern zum Einsatz, sondern ist industrieübergreifend ein anerkannter Aufheller. Die aufhellende Wirkung ist also bereits abseits der Zähne erwiesen. Positiv wird der Wirkstoff unter anderem auch deshalb bewertet, weil er vielen wissenschaftlichen Erkenntnissen nach keine zu aggressive Wirkung gegenüber dem Zahnschmelz und der Zahnhärte hat. [3]

    Glycerin-Produkte sollten von einigen Menschen nicht verwendet werden

    Die allgemeine Empfehlung geht dahin, dass vor allem Kinder, Jugendliche, Schwangere und stillende Frauen keine Glycerin-Produkte verwenden sollten. Das gilt auch für andere Alkohole, die immer einen Effekt auf die Zähne haben. Generell gehören Zahnaufhellungen sowieso nicht in die Hände von Kindern und Jugendlichen.

    Der zweite wichtige Wirkstoff ist Propylenglykol. Es handelt sich hierbei um ein Bindemittel, welches wie eine Art Magnet funktioniert – es zieht aber nicht Metalle, sondern abgelagerte Pigmente und Mikropartikel an. Genauer gesagt die Mikropartikel, die du auf deinen Zähnen gar nicht haben möchtest: nämlich Farbstoffe.

    Das Zusammenspiel zwischen Propylenglykol und Glycerin, wie es primär bei solchen DYI-Bleachings verwendet wird, rückte auch in den Fokus der Wissenschaft. In einer umfassenden Studie, die sich mit verschiedenen Bleaching-Optionen beschäftigt, wurden daher auch eigens konzipierte Glycerin- und Propylenglykol-Rezepturen berücksichtigt. [4] Es handelt sich hierbei folglich nicht um eine von wissenschaftlichen Ergebnissen losgelösten Rezeptur, sondern um eine Zahnaufhellung, die sich modernste wissenschaftliche Erkenntnisse zu Nutze macht.

    An dritter Stelle ist das Natriumchlorit zu erwähnen. Der Stoff gehört zu den ältesten seiner Art, zumindest mit Hinblick auf Zahnaufheller. DiamondSmile verwenden ihn laut eigener Aussage, weil er in der Lage ist innere Verfärbungen der Zähne anzugehen. Berücksichtigung fand er bereits kurz nach der Jahrtausendwende in einem Fachartikel der „Zahnärztlichen Mitteilungen“. [5]

    Ebenfalls enthalten ist Menthol. Selbiges leistet zwar keinen Beitrag zur Zahnaufhellung, es beschert dir aber einen frischen Atem und wird als angenehm im Mundraum empfunden – super gegen das alte Leiden des lästigen Mundgeruchs! An dieser Stelle sei gesagt, dass die Meinung zu Menthol von Wissenschaft und Homöopathen auseinandergeht. Während Zahnmediziner keinerlei Nachteile von Menthol feststellen, weisen Homöopathen regelmäßig darauf hin, dass solche aromatischen Verbindungen bestimmte Prozesse im Körper stören. [6] Wissenschaftliche Evidenz dafür gibt es aber, wie in der Homöopathie die Norm, nicht.

    Gibt es zu beachtende Wechselwirkungen?

    Tatsächlich gibt es bei DiamondSmile eine Reihe von Wechselwirken – die aber in dieser Form gewünscht sind:

    • Glycerin löst durch Oxidation Verfärbungen, die Propylenglykol dann an sich bindet und endgültig abführt.
    • Natriumchlorit agiert mechanisch und ist in der Lage hartnäckigere Verfärbungen zu lösen, die erneut durch Propylenglykol simultan abgetragen werden.
    • Alle essentiellen Wirkstoffe reagieren mit der LED-Beleuchtung, die übrigens auch beim Zahnarzt für Zahnaufhellungen verwendet wird. Das ist eine weitere, gewünschte Wechselwirkung.

    Die LED von DiamondSmile arbeitet übrigens mit 16 starken LED-Leuchten, um ein optimales Ergebnis nach wenigen Anwendungen sicherzustellen.

    Sind gefährliche Inhalts- oder Zusatzstoffe enthalten?

    DiamondSmile wurde in Deutschland geprüft und zugelassen. Bekanntlich gelten in Deutschland besonders strikte Vorgaben, um Verbraucher vor potentiell schädlichen Stoffen zu schützen. Da das DiamondSmile Zahnbleaching-Set eine Zulassung erhielt, kann im Umkehrschluss gesagt werden, dass es keine schädlichen Stoffe enthält. Trotzdem solltest du generell immer einen Blick in die Inhaltsstoffe werfen, wenn du bekannte Allergien hast. Persönliche Allergien kann solch eine Zulassung natürlich nicht berücksichtigen.

    Hat das DiamondSmile Bleaching-Set Nebenwirkungen?

    Ohne Wirkung keine Nebenwirkung(en)? Im Ansatz ist das richtig. Die Inhaltsstoffe vom DiamondSmile Premium-Set lösen Verfärbungen und agieren damit direkt auf dem Zahn und seinem Zahnschmelz. Wie Stephan Kranz, stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Zahnärzteverbandes in einem Interview mit dem Spiegel angibt, kann das zu einer Abtragung des Zahnschmelzes führen. Er sagt übrigens auch, dass Rotwein und Zigaretten besonders stark verfärben, es aber überhaupt nichts gibt, was nicht irgendeinen Effekt auf den Zähnen hinterlässt.[7]

    Eine leichte Überempfindlichkeit, die nur kurz anhält, ist immer denkbar – beachte unsere Tipps gegen Übersensibilität! Ebenso könnte dein Zahnfleisch gereizt auf den Aufhellungsprozess reagieren. Das passiert aber vorrangig dann, wenn du zu viel vom Gel in die Schiene gibst und größere Mengen davon auf das Zahnfleisch übergehen. Gehe beim Applizieren des Gels also vorsichtig vor. Im Vergleich zu Peroxid-Bleachings sind die Nebenwirkungen sehr überschaubar.

    Die aggressiven Peroxid-Bleachings, wie sie ein Zahnarzt verwendet, können bei bereits bestehenden oralen Erkrankungen zu schmerzhaften Prozessen führen, wie ein Gutachten zum Thema Bleachings von Prof. Dr. med. dent. Thomas Attin der Universität Zürich darlegt. [8]

    Zur Erinnerung: Peroxide sind in dem DiamondSmile Premium-Set NICHT enthalten.

    Eine realistische Erwartungshaltung ist wichtig: Was darfst du erwarten?

    Auch ein Premium-Bleaching-Set wie das von DiamondSmile kann nicht zaubern. Du darfst eine Verbesserung um einige Aufhellungsgrade, nachprüfbar mit einer Zahnweiß-Skala, erwarten. Du solltest aber nicht davon ausgehen, dass deine Zähne plötzlich weiß wie Schnee sind. Ebenso können Home-Bleaching-Sets pauschal keine Kronen oder tote Zähne bleichen. Speziell tote Zähne, also solche nach einer Wurzelbehandlung, müssen in einem invasiven Verfahren vom Zahnarzt separat aufgehellt werden.

    Was sagen Kunden zu DiamondSmile?

    Kunden, die das Set bereits erworben haben, zeigen sich begeistert – auch wenn es sich hierbei um ein Premium-Produkt handelt, das folglich ein wenig mehr als die Konkurrenz kostet. Der kleine Aufpreis scheint es den bisherigen Kunden absolut wert zu sein, denn DiamondSmile erhält nahezu durchgängig Top-Bewertungen, auch bei einer repräsentativen Anzahl von mehreren Hunderten.

    Wenn es nicht DiamondSmile sein soll: Alternativen zum Premium-Bleaching-Set

    Alle Wege führen nach Rom? So ist es bei Zahnaufhellungen nicht zwangsläufig, aber andere Optionen hast du allemal. Direkt von DiamondSmile könntest du beispielsweise auch zu Stripes oder einem Bleaching Pen greifen, wenn dir die Anwendungen damit komfortabler erscheinen. Ansonsten gibt es noch Bleaching-Sets von anderen Herstellern, die ebenfalls mit LED-Technologie arbeiten.

    Zuletzt kannst du natürlich auch jederzeit einen Zahnarzt aufsuchen und ein professionelles Bleaching beanspruchen. Dafür solltest du aber hohe dreistellige Kosten einplanen, aufgrund des Einsatzes von Peroxiden wird aller Voraussicht nach außerdem eine temporäre Schmerzempfindlichkeit eintreten.

    Bei sehr leichten Verfärbungen empfiehlt sich eine professionelle Zahnreinigung – da werden verfärbte Schichten ebenfalls abgetragen, gesund für die Zähne und das Zahnfleisch ist sie sowieso.

    Unser Fazit zur DiamondSmile Zahnbleaching-Set Produktanalyse

    Drei starke Inhaltsstoffe, die nachweislich eine aufhellende Wirkung erzielen können, werden durch eine kabellose LED-Lampe aktiviert – so einfach und doch so wirksam ist das Prinzip von DiamondSmile. Wenn du das Verfahren mit der Schiene im Mund bevorzugst, ist dieses Premium-Set auch trotz eines geringen Aufpreises gegenüber anderen Herstellern sein Geld wert – und sollte im Regelfall eine Aufhellung um mehrere Grade erzielen, mit der du schon bald wieder strahlen kannst.